| Start | Bilder | Impressum | Links |
 

Quelle der Abbildung.

Im September des Jahres 1900 wurde Ottilie Baader in der Sozialdemokrati-schen Partei Deutschlands zur Zentralvertrauensperson der Genossinnen Deutschlands gewählt. Vier Jahre übte sie diese Funktion im Parteivorstand der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands ehrenamtlich aus. Danach erhielt sie ein Gehalt, was sie zu Deutschlands erster hauptamtlichen Parteifunktionärin machte. Über diese hervorragende Persönlichkeit der Frauenbewegung um die Jahrhundertwende ist heute wenig bekannt.

Wenige Photos und die links abgebildete später angefertigte Zeichnung sind überliefert. Darstellungen zu ihrer Biographie geben den Geburtsort oft falsch an. Ottilie Baader wurde am 30. Mai 1847 in Raake (Kreis Oels im Reg.-Bez. Breslau) geboren, wuchs danach in Frankfurt (Oder) auf und war die älteste Tochter unter vier Kindern. Nach dem frühen Tod der Mutter begann der steinige Weg der Siebenjährigen mit der Sorge um die Familie.

Zur Biographie von Ottilie Baader (1,6 MB große pdf-Datei) geht es hier.